SBBS Gesundheit u.Soziales Meiningen
Herzlich WillkommenAktuelle Information Schulteil Meiningen Kontakt
Erzieher/ in
Sozialbetreuer/in
Kinderpfleger/in
MTA-Labor
MTA-Radiologie
Fachoberschule
 
Adresse Schwallungen
 

Berufsbild einer/s Staatlich geprüften Sozialassistent/in oder
Staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in mit Erwerb der Fachhochschulreife


Ausbildungsziel, Tätigkeitsmerkmale Einsatzmöglichkeiten

Die Berufsvorbereitung umfasst eine fachtheoretisch und eine und fachpraktisch orientierte Ausbildung. Sie vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, um in vielfältigen sozialpädagogischen, sozialpflegerischen und hauswirtschaftlichen Bereichen mit Menschen unterschiedlichen Lebensalters und verschiedensten Lebenssituationen tätig zu werden.

Die Ausbildung zum Sozialassistenten ermöglicht, weiterführende Bildungsgänge, z. B. eine Fachschulausbildung zum Erzieher, zu absolvieren.

Sozialassistenten können in Privathaushalten vorübergehend die selbständige Haushaltsführung übernehmen, In Einrichtungen der Behindertenhilfe, z. B. in Heimen, Wohngruppen, unterstützen sie die Tätigkeit der Erzieher und Heilerziehungspfleger.

Im Bereich der Kinderpflege arbeiten Sozialassistenten in Kindergärten, Kindertagesstätten, Krippen, Kinderheimen, Kinderkrankenhäusern und Privathaushalten. Sie ergänzen hier die Tätigkeiten der Erzieher, Sozialpädagogen, Kinderkrankenschwestern und Eltern. Ihre Aufgaben und Tätigkeiten richten sich nach dem jeweiligen Tätigkeits- bzw. Einsatzgebiet. Sie umfassen Einkaufen, Mahlzeiten zubereiten, Wäsche- und Wohnungspflege und Grundpflege bei Kranken und Bettlägerigen.

Desweiteren helfen sie den zu betreuenden Personen bei der Körperpflege, sind aufmerksame Gesprächspartner, gestalten Feste und Feierlichkeiten, leiten zu Beschäftigungen an, betreuen Kinder bei Hausaufgaben und gestalten mit ihnen eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

Zugangsvoraussetzungen:

Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss

Ausbildungsdauer:

  • 2 Jahre Vollzeitausbildung mit Praktikum oder
  • 2 Jahre Vollzeitausbildung und sechsmonatiges Praktikum bei Erwerb der Fachhochschulreife

Ausbildungsort:

Staatliche Berufsbildende Schule für Gesundheit und Soziales Meiningen,, Schulteil Schwallungen

Ausbildungsvergütung:

Die Berufsausbildung berechtigt zur Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz.

Abschlußqualifikation:

Nach erfolgreichem Abschluss des Bildungsganges wird mit dem Abschlusszeugnis die Berufsbezeichnung

"Staatlich geprüfte Sozialassistentin", "Staatlich geprüfter Sozialassistent"

zuerkannt.

Absolventen, die gleichzeitig am Ergänzungsunterricht zum Erwerb der Fachhochschulreife teilgenommen haben, erhalten weiterhin ein Abschlusszeugnis ihrer Fachhochschulreife.

Anmeldung/Beratung:

Staatliche Berufsbildende Schule für Gesundheit undSoziales Meiningen - Schulteil Schwallungen, Ansprechpartner: Frau C.Wolf

Bewerbungsunterlagen:

  • formlose Bewerbung mit Angabe der Festnetztelefonnummer und falls vorhanden eMail- Adresse
  • tabellarischer Lebenslauf mit zwei Lichtbildern
  • beglaubigte Kopie über den Schulabschluss
  • ein Gesundheitspass nach dem Bundesseuchengesetz ist vor Aufnahme der Ausbildung nachzuweisen

Bewerbungszeitraum:

Bewerbungen bis zum 31.03. eines jeden Jahres


Staatliche Berufsbildende Schule für Gesundheit- und Soziales, Schulteil Schwallungen, Am Gymnasium 1

Tel.: +49 (36848) 60 60
Telefax: +49 (36848)6 06 20
e-mail:bsgus-sw@kreis-sm.de